Die Chorgemeinschaft Großburgwedel-Wettmar hat anlässlich der „Musik im Städtchen“, dem zweiten – stets verkaufsoffenen – Sonntag des Kurortes Bad Bevensen, zwei Auftritte in der Innenstadt gegeben.

Beide Auftritte kamen sehr gut an. Die Menschen hatten sich jeweils frühzeitig am Ort, wo sich auch ein schönes Kriegerdenkmal von 1871 befindet, eingefunden. In zwei halbstündigen Auftritten zogen die Sänger das Publikum in ihren Bann. „Der Bajazzo“, „Freunde, ein Lied muss sein“, „Mädel, draußen ist es schön“ und „Veronika, der Lenz ist da“ kamen bei den Menschen besonders gut an. Aber auch „Kein schöner Land in dieser Zeit“ und das eigens für diesen Tag einstudierte „Dat du mien Leevsten büst“ waren gern gehörte Lieder. Das Lob nach den beiden Auftritten kam nicht zu kurz. Zahlreiche Besucher lobten Mitglieder des Chores und den Chorleiter für den starken Auftritt in Bad Bevensen.

 

Auftritt bad bevensen

Gab vor dem Lokal „Pott & Pann“ in Bad Bevensen ihr Bestes: die Chorgemeinschaft Großburgwedel-Wettmar unter der Leitung von Matthias Blazek. Foto: lmb

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen